Neue Radiologie-Praxis in Finsterwalde

Es kann wieder geröntgt werden in Finsterwalde! Die medizinische Versorgungslücke, die seit mehr als einem Jahr bestand, ist mit der Eröffnung der Radiologie-Praxis von Dr. Diana Jüge  am 18. Mai nun Geschichte. Zu diesem freudigen Anlass kamen auch die vier Finsterwalder Sänger, natürlich mit einer individuell getexteten Strophe, in die frisch eingerichteten Räumlichkeiten im Ärztehaus in der Westfalenstraße 2.

Weiterlesen ...

Fleißige Helferinnen und Helfer machen unser Freibad fit für die Saison

Das Freibad öffnet ab dem 28. Mai.

Am Vormittag des 14. Mai war einiges los in unserem Schwimmstadion! Viele Familien, zahlreiche Mitglieder des Männerballett Finsterwalde (MCE), der Freiwilligen Feuerwehr und Jugendfeuerwehr, von Neptun 08 Finsterwalde e.V., der Discgolfer sowie Teams der Stadt, Stadtwerke Finsterwalde, vom Hort Nord, der Wohnungsgesellschaft und viele weitere packten tatkräftig an.

Weiterlesen ...

Baustellenführungen in der Kulturweberei stoßen auf großes Interesse

Am heutigen Tag der Städtebauförderung besuchten 120 Interessierte die im Bau befindliche Kulturweberei in der Oscar-Kjellberg-Straße. Die Nachfrage nach den insgesamt sechs Führungen für je 20 Personen war so groß, dass viele Absagen erteilt werden mussten und demnächst weitere Termine für die informativen Rundgänge auf der Baustelle angeboten werden sollen. 

Weiterlesen ...

Dem Schlossgeist auf der Spur

Gemeinsam mit ihrer Lehrerin besuchten Schülerinnen und Schüler der Förderschule "Sieben Brunnen" am 29. April das Finsterwalder Schloss. "Wie wird man Bürgermeister", "Wie alt ist das Schloss?" und "Wie viele Feuerwehrleute gibt es in Finsterwalde?" - Diese und viele weitere Fragen konnten sie an diesem Vormittag stellen und dabei auch das altehrwürdige Gebäude erkunden. Besonders interessant waren der hohe Turm und das Standesamt. Außerdem wollten die Jungen und Mädchen natürlich auch den gruseligen Schlosskeller sehen, in dem sich angeblich ein Geist verborgen halten soll.

Weiterlesen ...

Maibaum schmückt Finsterwalder Marktplatz

Viele Schaulustige versammelten sich am Donnerstagnachmittag auf dem Finsterwalder Marktplatz, um das Aufstellen des Maibaums zu verfolgen. Mehr als 20 Zimmermänner hörten auf das Kommando "Holz hoch", sodass der 17 Meter lange Stamm, der die 16 Innungen, das Stadtwappen und das Logo der Sparkasse Elbe-Elster zeigt, nun schon von Weitem zu sehen ist. Bürgermeister Jörg Gampe verwies auf das Wirken des regionalen Handwerks, das mit dieser Veranstaltung in den Fokus gerückt wird und bedankte sich bei den Zimmerleuten für ihren Einsatz. Die Veranstaltung ist eine Gemeinschaftsaktion der Kreishandwerkerschaft, der Zimmerer-Innung Cottbus, der Sparkasse Elbe-Elster und der Stadt Finsterwalde. Die Kinder des katholischen Kinderhauses St. Raphael sowie die vier Finsterwalder Sänger umrahmten das kleine Volksfest musikalisch.

 

 

 

Beteiligungsworkshop zur Skate- und BMX-Anlage in der Bürgerheide

Im Rahmen der Strukturförderung bringt die Stadt Finsterwalde mehrere Projekte ins Rennen um Fördermittel, die unsere Region und die Sängerstadt noch lebenswerter machen sollen. Eines davon ist die Errichtung einer multifunktionalen Skate- und BMX-Anlage in der Bürgerheide, die den Finsterwalder Sportpark um ein weiteres Highlight ergänzen würde. Fans von Rollsportarten (Skaten, BMXen,..) sind bereits heiß auf diese deutschlandweit einzigartige Anlage.
 
Wir möchten mit den Bürgerinnen und Bürgern schon jetzt dazu ins Gespräch kommen: Was bietet eine solche Anlage für unsere Stadt? Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden? Was kostet das?
Diese und viel weitere Fragen beantworten Ihnen die Experten des Planungsbüros Radquartier und Bürgermeister Jörg Gampe im Rahmen eines öffentlichen Workshops am 28. April um 17 Uhr im Sitzungssaal der Stadtverordneten im Schloss.
 
Wir freuen uns auf viele Fragen und Ideen!