Das 12. Finsterwalder Kammermusik Festival startet am 29. April

Es ist uns eine große Freude in diesem Jahr mit frischem Elan, neuer Energie und Enthusiasmus aus dem digitalen Raum herauszutreten und in den analogen Raum zurückzukehren. So ist es nicht verwunderlich, dass das 12. Finsterwalder Kammermusik-Festival in diesem Jahr unter dem Titel „Aufbruch“ steht.

Nachdem die erste Dekade alljährlich durch einen Komponisten geprägt war, das letzte Jahr einen sanften, leider nur digitalen Übergang bildete mit Werken von Komponistinnen, widmen wir uns ab der zweiten Dekade nun anderen Themen und stellen sie mit den teilnehmenden Ensembles in einen spannenden musikalischen Zusammenhang.

Die ersten drei Konzerte finden in der gewohnten Lokalität unseres geliebten Logenhauses im Frühjahr statt. Vor allem die drei besonderen Besetzungen stellen hier unseren „Aufbruch I“ dar. Das schon bekannte Celloquartett „Projects4Cellos“ (früher bekannt als die Vier Evangcellisten), die ungewöhnliche Besetzung des Duos Oxymoron mit Harfe und Akkordeon, sowie dem Duo Arvoredo mit Klarinette und Gitarre bilden den ersten Teil des Festivals. Allein diese Konstellationen in den Programmen werden eine spannende Aufbruch-Stimmung verbreiten. Zusätzlich möchten wir nach einer langen Durststrecke zu der rar gewordenen Möglichkeit aufbrechen, wieder Live-Konzerte in familiärem Rahmen stattfinden lassen zu können.

Unser „Aufbruch II“ wird in der „Kulturweberei“ stattfinden, nachdem diese eröffnet worden ist. Wir wagen uns an einen größeren Raum und eine neue Lokalität heran. Besonders möchten wir den neuen Konzertflügel der Firma Steinway&Sons hervorheben, welcher zu diesem Anlass nach einem Jahr Stillstand das erste Mal an seinem neuen Bestimmungsort live zu hören sein wird.

Brechen Sie mit uns gemeinsam auf zu neuen Themen, neuen Räumen und neuen Möglichkeiten. Lassen Sie uns die Musik im richtigen Leben wieder feiern und gemeinsam genießen. Die knisternde Spannung eines Konzerts dürfte sowohl dem Publikum als auch den Musikern gefehlt haben. Tickets (15 Euro, ermäßigt: 7,50 Euro) für alle Konzerte gibt es im Online-Portal Reservix oder klassisch in der Touristinformation am Markt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Ihre Unterstützung und spannende „Aufbrüche“. 

 

Das Programm

Freitag I 29. April 2022 I 19:30 Uhr I Logenhaus

Projects4cellos

Markus Jung (Cello)

Hanno Riemann (Cello)

Lukas Diehle (Cello)

Mathias Beyer (Cello)

 

Freitag I 6. Mai 2022 I 19:30 Uhr I Logenhaus

Oxymoron

Anna Steinkogler (Harfe)

Valentin Butt (Akkordeon)

 

Sonntag I 8. Mai 2022 I 11 Uhr I Logenhaus

DUO Arvoredo

Anna Haasch (Gitarre)

Jan Doormann (Klarinette)